Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/againstthegrain

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

What can you expect when reading my blog? Well, as the nickname suggests, you will not read any redundant mainstream stuff about my digestion or similarly trivial matters.

Whenever I have the time to do so, whenever something sucks enough, I will pick up the pen and express my views on that. I will try to use decent language so as not to offend those who like language as much as I do. As George Orwell - and I am neither vain nor pretentious enough to believe I will ever reach his precision of language - I will try to make reading my blog an esthetic treat. Upon request, an English or German version of the entries is available.

 

Alter: 55
 



Werbung



Blog

Korruption

Da ist uns ja mal wieder ein Schlag gegen die Korruption gelungen: ein Jahr lang müssen Politiker nun warten, ehe sie die Ämter antreten dürfen, die sie sich in ihrer Politikerkarriere "ehrlich" verdient haben. Dass sie die nicht umsonst bekommen, liegt wohl auf der Hand - bisherige treue Dienste und außerdem sollen sie wohl alte Beziehungen zum Wohle der Industrie spielen lassen. Wem es da nicht hoch kommt, der ist einfach nicht von dieser Welt - oder hat schon von dieser Form der gesetzllich geregelten Korruption profitiert.
4.2.15 13:38


Werbung


Olympia 2024 oder 2028

Berlin oder Hamburg wollen/sollen sich eventuell als Gastgeber für die Olympiade 2024 oder 2028 bewerben. Charmanter Gedanke. Beide Städte haben sicherlich etwas: sie sind weltoffen und kosmopolitisch, auch wenn ihnen der Endzeitcharme der Ruhrmetropolen Duisburg oder Bochum abgeht.

Vor allem aber haben beide Städte Erfahrung mit Großprojekten: Elbphilharmonie und BER. Erfolgsgeschichten für die Beraterfirmen und Bauausführenden, werden doch die Herstellungskosten gigantisch überschritten und auch mit der Bauzeit sieht es eher schlecht aus. Es scheint also Weltoffenheit direkt an administrative und finanzpolitische Inkompetenz der Handelnden gekoppelt zu sein

Die Vergabe der Sommerolympiade soll nun aber schon 2017 erfolgen - vermutlich vor Eröffnung des BER. Da wird man die Juroren sicherlich problemlos überzeugen können, dass derartige Großprojekte in Deutschland in guten und vor allen Dingen teuren Händen liegen.  Einziger Wermutstropfen könnte sein, dass es beide Städte nach Lage der Dinge bis dahin nicht schaffen, zusätzliche Papierkörbe pünktlich aufstellen zu lassen, denn die Verzögerung (nicht etwa die Bauzeit) der betreffenden Großprojekte unterscheidet sich nur unwesentlich von der Zeit, die zur Vorbereitung der Sommerspiele 2024 zur Verfügung stände. Bitter. Aber es gibt ja dann wohl auch 2064 wieder olympische Sommerspiele ...Hoffentlich ist die Vergabe dann nicht erst 2057 ...

 

20.1.15 15:47


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung